Supervision:

Lösung durch Reflexion

Supervision – der Blick von oben und außen

Anspruchsvolle Arbeit mit Klienten, belastende Situationen, neue Rollen und Aufgaben, berufliche Veränderung

Entscheidungsdilemmata, Konzeptentwicklung, das Zusammenspiel im Team – es gibt viele Themen, bei denen Sie von Supervision, der Kunst der systematischen Reflexion, profitieren können.

Neue Sichtweisen, Inspiration & berufliche Zufriedenheit

Supervision ist gemeinsames Nachdenken und Vordenken, kreatives Analysieren, Klären und Lösen.

Das Beisein einer externen Beraterin hilft dabei, Abstand zu nehmen und einen umfassenderen Blick zu bekommen. Es unterstützt Sie, die gewohnten Denkbahnen zu verlassen und die Dinge anders zu sehen. Sie kommen auf neue Ideen, weil Raum dafür da ist. Und gewinnen wieder mehr Zugang zu Ihren Potenzialen und Ihrer Energie.

Raum für kreatives Denken und neue Ideen

Was beschäftigt Sie? Welchen Themen möchten Sie gern mehr Zeit und Raum geben?

Das erwartet Sie in einer Beratung mit mir:

  • Eine wertschätzende und geschützte Situation
  • Entlastung und Unterstützung
  • Als neutrale Ratgeberin kläre und sortiere ich mit Ihnen die Themen
  • Ich schaue mit Ihnen auf die Gesamtsituation, ihre Einflussfaktoren und Wechselwirkungen, auf Kommunikation und Kooperation
  • Ausgeblendetes kommt wieder in den Blick
  • Kreative Methoden und Visualisierungen geben Ihnen überraschende Ein-Sichten und bringen Sie in Bewegung
  • Je nach Bedarf stelle ich Ihnen Impulse und Anregungen aus meinem Hintergrund zur Verfügung und gebe Ihnen Rückmeldung
  • Für Sie entstehen neue Entscheidungsgrundlagen und Handlungsoptionen
  • Der rote Faden dabei ist immer, die neuen Erkenntnisse für die Praxis nutzbar zu machen und umgekehrt.

Auf diesem Fundament bauen Sie auf. Sie können Entscheidungen treffen, weil sie die nötigen Grundlagen haben. Sie können handeln, weil Sie die Dinge neu sehen. Sie verbessern die Qualität der Arbeit, weil Sie zufrieden sind und ihre Potenziale einsetzen. Sie arbeiten einfach erfolgreicher!

Supervision kann in der Einzelberatung, in einer Gruppe oder in einem Team stattfinden.

In der Einzelsupervision steht die Supervisandin/der Supervisand mit ihren/seinen Themen im Mittelpunkt. Das können Fragen der beruflichen Identität und Rolle, der Weiterentwicklung oder Situationen aus der konkreten Arbeit als Fach- oder Führungskraft sein.

In einer Gruppensupervision kommen Personen aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern oder Institu- tionen zusammen. Inhalt der Supervision sind die mitgebrachten Themen und Fallsituationen. Der Vorteil dieses Settings ist, dass die Gruppe einen zusätzlichen Erfahrungs- und Lernraum bietet, von dem jeder Einzelne profitieren kann
In einer Teamsupervision stehen Fragen zur Gestaltung der Klientenbeziehungen, der Dynamik im Team, zu Kommunikation und Interaktion, Auftrag, Konzept und Institution im Fokus.

Klarer sehen und sicherer handeln. Inspiration und neue Ideen.

Designed by gotoki | Developed by nexTab

Textprobe Konfliktlösung in einem Kinderhaus

Fordern Sie jetzt meine Fallstudie an.

Vielen Dank! Bitte prüfen Sie jetzt Ihren Posteingang.