Als kleines und mittleres Unternehmen fit für die Zukunft

„Kleine“ und mittlere Unternehmen

Kleinere Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeiter*innen spielen eine immer wichtigere Rolle. Sie stellen in Deutschland 96 % der Unternehmen, 41% der Beschäftigten und fast 20% der Umsatzes (DESTATIS, 2009).
Insbesondere die Unternehmen mit weniger als 15 Mitarbeiter*innen in den Bereichen Handwerk, Gastronomie, Dienstleistung und Handel  stehen auch hinsichtlich der demografischen Entwicklung vor besonderen Herausforderungen. Zum Beispiel ist es für sie  schwieriger, Jobsicherheit oder Aufstiegsmöglichkeiten zu geben als für größere Unternehmen.

Es geht um Ihre Zukunft

Kennen Sie diese Themen?

 

„In ein paar Jahren werden einige Säulen unseres Betriebes in Rente gehen. Das wird schwierig.“

„Der Markt verändert sich ständig und wir müssten eigentlich neue Geschäftsfelder eröffnen, haben aber keine Zeit, etwas zu überlegen.“

„Ich überlege, Aufgaben abzugeben, weiß aber nicht an wen und wie“

„Das Alltagsgeschäft ist so voll, dass wir nie dazu kommen uns mal grundsätzlich Gedanken zu machen.“

„Eine eigene Personalentwicklung wäre gut, können wir uns aber nicht leisten´.“

Stellen Sie sich vor, es gäbe eine leichte und unkomplizierte Möglichkeit zur Förderung Ihres Personals

Professionelle Prozessberatung mit AKKu und unternehmensWert: Mensch.

Das Projekt AKKu http://www.arbeitsfähigkeit-erhalten.de/  hat gerade für die Beratung von Unternehmen bis zu 15 Mitarbeiter*innen ohne eigene Personalentwicklungsabteilung interessante und lösungsorientierte Werkzeuge entwickelt, mit denen pragmatisch und umfassend der Handlungsbedarf ermittelt und Lösungsvorschläge erarbeitet werden. Ziel ist es, die Arbeitsfähigkeit von kleinen Unternehmen zu erhalten.

„unternehmenWert: Mensch http://www.unternehmens-wert-mensch.de/startseite/  ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales mit dem Ziel der Förderung von Personalentwicklung für Unternehmen bis zu 250 Mitarbeitenden

Wie läuft solch ein Prozess ab?

Die drei Phasen der Beratung

 

Schritt 1 Auftragsklärung und Antrag

In einem Telefongespräch klären wir Ihr Anliegen, Ihre Zielsetzung und die Frage, ob Sie an einer Förderung interessiert sind. Wenn das der Fall ist, berate ich Sie gern bei den Schritten, die zu tun sind und bei der Antragstellung. Rufen Sie mich an und holen Sie sich Ihren 20 Minuten Gratis-Beratungstermin 02051 311566!

 

Schritt 2 Prozessberatung

Hier arbeite ich gern mit dem AKKu Werkzeugkasten, einer vertraulichen und zeitsparenden Befragung der Geschäftsführung auf der einen und den Mitarbeitenden auf der anderen Seite. Die Auswertung ergibt eine visuelle Analyse und Übersicht über gut funktionierende Bereiche wie auch über den Handlungsbedarf in Ihrem Unternehmen. Die Ergenbispräsentation, Planung  und Weiterarbeit an den verschiedenen Handlungsfeldern findet in Ihrem Unternehmen statt. Im Anschluss erarbeiten wir gemeinsam mit Unternehmensführung, Mitarbeitenden und ggf. der Mitarbeitervertretung passgenaue Lösungsstrategien.

 

 Schritt 3 Ergebnisgespräch

Nach Abschluss der Prozessberatung wird in einem dritten Schritt das Erreichte ausgewertet und erörtert. Es werden mögliche weiterführende Unterstützungsangebote besprochen, damit die angestoßenen Veränderungen nachhaltig bleiben.

 

Gut beraten in die Zukunft!
 
Als zertifizierte Prozessberaterin im Förderprogramm unternehmensWert: Mensch und als autorisierte AKKu Multiplikatorin berate ich Sie gerne zu einer passgenauen Prozessbegleitung mit oder ohne Förderung.

Veränderung. Einfach. Machen.

Wie gut ist Ihr Unternehmen aufgestellt, um zukünftigen personellen Herausforderungen zu begegnen? Wo besteht Handlungsbedarf? Wie können Sie eine moderne, zukunftsfähige Personalpolitik für Ihr Unternehmen entwickeln? Welche konkreten Lösungen passen zu Ihnen? unternehmensWert:Mensch hilft Ihnen, diese Fragen zu beantworten. 

Das bundesweite Programm unterstützt kleine und mittlere Unternehmen dabei, eine zukunftsfähige und mitarbeiterorientierte Personalpolitik zu entwickeln. Hierzu werden Beratungen in vier Handlungsfeldern gefördert: Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz. In diesen Bereichen erarbeiten professionelle Berater/innen gemeinsam mit der Unternehmensführung und Beschäftigten maßgeschneiderte Konzepte und Maßnahmen für eine erfolgreiche Personalpolitik.

Das Unternehmenswert:Mensch Förderprogramm setzt auf vier Handlungsfelder um das Personal in mittelständischen Unternehmen und Sozialunternehmen zu unterstützen.
• Personalführung
• Wissen- und Kompetenz
• Gesundheit
• Chancengleichhei

Die Beratungen bei unternehmensWert:Mensch sind gefördert. Je nach Unternehmensgröße können 50 bis 80 Prozent der Beratungskosten übernommen werden.

Nehmen Sie Jetzt Kontakt auf, denn Verschieben ist keine Lösung!

Designed by gotoki | Developed by nexTab

Textprobe Konfliktlösung in einem Kinderhaus

Fordern Sie jetzt meine Fallstudie an.

Vielen Dank! Bitte prüfen Sie jetzt Ihren Posteingang.

Fordern Sie jetzt den kostenlosen Konflikttest an

Tragen Sie einfach hier Ihre E-Mail-Adresse ein.

Vielen Dank! Bitte prüfen Sie jetzt Ihren Posteingang.